Sieblösungen

Für verschiedene Anwendungen im Bereich Biomasse ist trockenes Holzhackgut mit sehr niedrigem Staub- bzw. Feinanteil gefordert. Dies gilt vor allem für Holzvergaser, um im Reaktor die bestmögliche Durchlüftung gewährleisten zu können.  

Der Kunde hat somit die Möglichkeit vorgesiebtes Material zuzukaufen, wobei in diesem Fall mit weitaus höheren Rohstoffkosten zu rechnen ist.  Auch wäre die Anschaffung eines stationären Siebes möglich, um die Feinteile zu entfernen.  Aus Kosten- und Zeitgründen werden diese beiden Varianten seitens des Kunden nur sehr ungern in Betracht gezogen.

Aus diesem Grund haben wir unterschiedliche Siebvarianten entwickelt, die direkt in den Förderfluss integriert werden können, ohne zusätzlichen Zeitaufwand zu generieren. Unser Feinteilesieb ist ein Rotationssieb, welches an einer beliebigen Stelle des Fördersystems implementiert werden kann. Je nach Kundenwunsch werden während des Betriebes die gewünschten Fraktionen ausgeschieden und durch eine meist flexible Förderanlage in einen Behälter, Big Bag oder zu sonstigen Lagerungsplätzen gebracht.

Zusätzlich zum Rotationssieb können wir Lösungen anbieten, bei denen die Siebstrecke in einen Rohr- oder Trogförderer integriert ist. Dabei wird mit speziellen Siebeinlagen an der Unterseite des Förderers das Feinmaterial aus dem Förderfluss genommen.

Rückruf
Anfrage